Zum Ende der Metadaten springen
Zum Anfang der Metadaten

 

 

Mit der Freitextaufgabe ist es möglich, längere Texte, zum Beispiel Definitionen oder Erläuterungen zu verfassen. Zu diesem Zweck steht dem Lernenden ein großes Eingabefeld zur Verfügung. Außerdem werden automatisch die Wörter gezählt, die der Lernende bereits eingegeben hat. Die Anzeige einer minimal und einer maximal zu schreibenden Anzahl der Wörter ist zusätzlich konfigurierbar.

Tab Frage & Antwort

FunktionBeschreibung
Lösung und LösungshinweisTragen Sie in dieses Feld die Lösung (bei automatischer Auswertung) bzw. den Lösungshinweis ein.
Automatische Auswertung

Durch die Aktivierung dieser Option wird die Freitextaufgabe automatisch ausgewertet. Sie können zusätzlich für die automatische Auswertung aktivieren:

  • Groß- und Kleinschreibung beachten:

    Aktivieren Sie diese Option, wenn die Groß- und Kleinschreibung für die Lösungseingabe relevant ist und beim Lösungsvergleich beachtet werden soll. Die Einstellung gilt für den gesamten Lösungstext. Ist die Option „Groß- und Kleinschreibung“ deaktiviert, ist die Eingabe „fichtelBerg“ statt „Fichtelberg“ korrekt.

  • Fehlertoleranz: 

    Die Fehlertoleranz gibt an, wie viele Zeichen oder Buchstaben im Bezug zur korrekten Lösung oder einer alternativen Lösung falsch sein dürfen.

    Eine Lösungseingabe mit einer Fehleranzahl innerhalb der Fehlertoleranz wird ebenfalls als korrekt gewertet und der Lernende erhält die vollen Punkte, die für diese Lücke festgelegt sind.

    Als Fehler wird jedes falsche und jedes fehlende Zeichen gewertet. Dies gilt auch, wenn der Lernende Buchstaben vertauscht. Wird für das Lösungswort „Pythagoras“ eine Fehlertoleranz von 1 definiert gilt folgendes:

    • Die Eingabe „Pytagoras“ ist korrekt. Es wurde der Buchstabe „h“ vergessen (Fehler = 1).

    • Die Eingabe „Phytagoras“ ist falsch. Der Buchstabe „h“ hinter „P“ ist falsch und hinter dem Buchstaben „t“ fehlt das „h“ (Fehler =2).

    • Die Eingabe „Pythagoros“ ist falsch. Der Buchstabe „a“ fehlt und stattdessen ist ein „o“ zu viel (Fehler =2).

    Für Freitextaufgaben erhält der Lernende eine spezielle Lösungsansicht (optional) in der die Fehler farbig markiert werden.

    Insbesondere für Prüfungsleistungen wird eine manuelle Ergebniskontrolle für alle offenen Aufgabenformate (u.a. Lückentext und Freitextaufgabe), unabhängig der Möglichkeiten zur automatischen Auswertung empfohlen. Die ONYX Testsuite bietet einfache Ergebnisübersichten, die einen schnellen Überblick über alle eingegebenen Antworten und der entsprechenden Bewertung bieten.

Anzahl der Wörter

Die Einstellung "Anzahl der Wörter" definiert den gewünschten Umfang der Freitext-Antwort des Teilnehmers. Definieren Sie die Anzahl der Wörter, um dem Teilnehmer Systemhinweise zur Wortanzahl anzuzeigen. Es wird die Anzahl der maximal zu schreibenden im Vergleich zu den aktuell geschriebenen Wörtern angezeigt. Überschreitet der Teilnehmer die definierte Anzahl der Wörter, färbt sich das Eingabefeld rot und es wird ein zusätzlicher Hinweis, dass die Eingabe zu lang ist, angezeigt.

Unabhängig von der Begrenzung der Wortanzahl wird immer die vollständige Eingabe des Teilnehmers gespeichert und in den Bewertungsansichten angezeigt. Auch in den Bewertungsansichten werden die Systemhinweise angezeigt und eine Überschreitung der Wortanzahl kann auf einfache Weise in die Bewertung einbezogen werden.

Wenn die Textlänge unbeschränkt sein soll, tragen Sie an dieser Stelle eine 0 ein.

Breite und Höhe des TextfeldesKonfigurieren Sie an dieser Stelle die Größe des Freitextfeldes. Die angegebene Höhe und Breite dient der Erstdarstellung. Der Nutzer kann sie nachträglich seinen Bedürfnissen anpassen.