Zum Ende der Metadaten springen
Zum Anfang der Metadaten

 

Beim Aufgabentyp Formelvergleich handelt es sich um einen speziellen Lückentext, welcher eine Formeleingabe für den Teilnehmer und den anschließenden automatischen Formelvergleich inklusive Auswertung und Feedback ermöglicht.

Vom Lernenden wird die Eingabe einer Formel erwartet. Sie können optional die Formelüberprüfung aktivieren. Der Lernende kann somit validieren, ob die von ihm eingegebene Syntax korrekt ist. Außerdem können Sie eine Vorschau der Formel für den Lernenden freischalten. 

Für diesen Aufgabentyp sind erweiterte Auswertungsoptionen (MAXIMA-Expertenmodus) möglich.

Der Aufgabentyp ist eine zahlungspflichtige Funktion und nur mit einer Lizenz für die BASIS- oder PRO-Version der ONYX Testsuite verfügbar.

Aufgabenstellung und Antworten definieren

Tragen Sie Ihre Aufgabenstellung in das Eingabefeld ein. Die Lücken für die Lösungseingabe können innerhalb des Textes definiert werden. Es können beliebig viele Lücken angelegt werden. Eine detaillierte Beschreibung zum Anlegen eines Lückentextes erhalten Sie in der Hilfe-Beschreibung zum Lückentext.

Schritt für Schritt

Im Folgenden wird die Erstellung einer Berechnungsaufgabe, anhand der abgebildeten Beispielaufgabe erklärt.

Schritt 1: Konzeption meiner Aufgabe

Als Beispiel dient die Berechnung der Eigenschaften eines Kreises. Der Lernende soll die Formeln zur Berechnung des Umfangs, des Flächeninhaltes und des Durchmessers angeben.


Schritt 2: Erstellung der Aufgabenstellung

Geben Sie im Tab Frage und Antwort die Aufgabenstellung in das Textfeld ein. Klicken Sie mit der Maus auf das Lückensymbol  oder erstellen Sie eine neue Lücke mit Hilfe des Buttons Lücke hinzufügen.


Schritt 3: Formel als korrekte Lösung angeben

Unter Lücke bearbeiten tragen Sie in das Feld Lösung Ihre Formel in MAXIMA-Schreibweise ein. Im Beispiel ist es die Formel für den Umfang eines Kreises: u=2*%pi*r.

 

Weitere Beispiele für die MAXIMA-Schreibweise:

    • E=m*c^2: Fügen Sie immer Operatoren zwischen zwei Variablen ein (z.B. "m*c", statt "mc").
    • %e^%i*%pi=cos(alpha)+%i*sin(alpha): Mathematische Konstanten werden mit einem % vorangestellt eingegeben (z.B. %e, %pi). Logarithmische Funktionen können wie gewohnt geschrieben werden (z.B. sin(1), cos(1)).

Schritt 3: Formelüberprüfung aktivieren (optional)

Mit Hilfe der Funktion Formelüberprüfung kann der Teilnehmer die Gültigkeit seiner Eingabe prüfen lassen. Die eingegebene Formel wird mit MAXIMA validiert. Aktivieren Sie Syntax-Fehler anzeigen damit der Teilnehmer überprüfen kann, ob seine eingegebene Formel syntaktisch korrekt ist.
Weiterhin können Sie dem Teilnehmer die Vorschau der Formel ermöglichen. Die Formel wird mit Hilfe von MathJax (LaTeX) dargestellt.

Aufgabenbewertung mit dem Expertenmodus

Für eine Aufgabe vom Typ Formelvergleich sind mit dem Expertenmodus erweiterte Optionen für die Aufgabenbewertung möglich.

Der Expertenmodus ermöglicht die MAXIMA-Vergleichsoperation zu manipulieren:

Beispiel: Zu einer gegebenen Funktion soll eine Stammfunktion angegeben werden. Die Lösung ist nicht eindeutig!

Mögliche Antworten:

Beispiel: Prüfen nicht die korrekte Antwort sowie die eingegebene Antwort auf Gleichheit, sondern deren Ableitungen:

 

 Jede Stammfunktion wird als richtige Lösung akzeptiert:

ONYX bietet zwei verschiedene Vergleichsmöglichkeiten:

  1. Richtig/Falsch-Vergleich mit dem Standardausdruck is(equal(ev(LEARNERRESPONSE),ev(CORRECTRESPONSE)));
  2. Punkte-Vergleich mit dem Standardausdruck if is(equal(ev(LEARNERRESPONSE),ev(CORRECTRESPONSE))) then MAXSCORE else MINSCORE;

Vergleichsoption auswählen:

 

Im Textfeld Bewertung(MAXIMA) können Sie diesen MAXIMA-Befehl anpassen. Dabei können Sie auf folgende Variablen zugreifen:

  • LEARNERRESPONSE (Antwort des Teilnehmers für diese Lücke)
  • CORRECTRESPONSE (Lösung dieser Lücke)
  • MAXSCORE (Maximale Punkte für diese Lücke)
  • MINSCORE (Minimale Punkte für diese Lücke, im Normalfall 0)
  • Ein Zugriff auf andere Lücken ist durch das Anhängen von deren ID möglich, bspw. LEARNERRESPONSE_GAP_1. Die ID der Lücke finden Sie im Bearbeitungsfenster der Lücke, in der rechten unteren Ecke.

Wichtig

Der Richtig/Falsch-Vergleich funktioniert, wenn MAXIMA genau einen booleschen Wert zurück gibt.

Ein numerischer Wert kann zurückgegeben werden, wenn die Auswahlmöglichkeit Punkte verwendet wird. Der numerische Wert ist die Punktzahl, welche durch die minimale und maximale Punktzahl begrenzt wird.