Zum Ende der Metadaten springen
Zum Anfang der Metadaten

Als besonderer Vorteil von E-Assessment gilt das schnelle und direkte Feedback für den Teilnehmer. Entsprechend ihrer Testkonfiguration können Sie dem Teilnehmer unmittelbar während der Testfurchführung anzeigen ob die Aufgabe richtig oder falsch gelöst wurde, wieviele Punkte er erhalten hat und wenn gewünscht auch die korrekte Lösung.

Für zusätzliche Informationen können Sie individuelle Feedbackinhalte festlegen, welche automatisch angezeigt werden. Folgende Möglichkeiten bietet Ihnen ONYX für das automatische Feedback:

  • Feedback für die gesamte Aufgabe (Richtig/Falsch)
  • Feedback pro gewählter / nicht gewählter Antwort
  • Feedback entsprechend der erhaltenen Punkte
  • Feedback pro Lösungsversuch

Desweiteren können Sie nachgelagert dem Teilnehmer manuelles Feedback, insbesondere für offene Aufgabenformate (bspw. Freitext) geben.

Neben dem Feedback für einzelne Aufgaben, haben Sie die Möglichkeit am Ende des Testdurchlaufs Auswertungsinformationen und individuelle Feedback-Inhalte für den gesamten Test anzuzeigen. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt Test-Feedback festlegen.

 

Automatisches Feedback

Die Anzeige von automatischen Feedback erfolgt unmittelbar im Testdurchlauf, wenn der Teilnehmer den Antwortversuch abgeschlossen und die Aufgabe abgegeben hat. Sie können ein allgemeines Feedback hinterlegen, wenn die Aufgabe richtig oder falsch beantwortet wurde. Weiterhin besteht die Möglichkeit, individuelle Feedbackbedingungen entsprechend der erreichten Punkte, der gegebenen Antworten oder des aktuellen Lösungsversuches zu definieren.

Für Ihre Feedbackinhalte steht Ihnen ein Texteditor zur Formatierung Ihres Textes und zum Einfügen von Medien zur Verfügung.

Feedback für die gesamte Aufgabe (Richtig/Falsch)

Definieren Sie in diesem Bereich ein allgemeines Feedback für den Nutzer, wenn dieser die Aufgabe richtig oder falsch beantwortet hat.

Individuelles Feedback

Das individuelle Feedback ermöglicht Ihnen entsprechend Ihrer Anforderungen Bedingungen zu definieren und diese miteinander zu verknüpfen. Zeigen Sie dem Nutzer ein individuelles Feedback beispielsweise auf Basis der vom Teilnehmer gewählten Lernerantwort an. Beachten Sie bitte, dass diese Bedingungen mit UND verknüpft sind, d.h. alle Bedingungen müssen erfüllt sein, damit das Feedback angezeigt wird.

Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen in Abhängigkeit des Aufgabentyps zur Verfügung:

  • Feedback pro gewählter / nicht gewählter Antwort
  • Feedback entsprechend der erhaltenen Punkte
  • Feedback pro Lösungsversuch

Bei der Definition des Feedbacks stehen Ihnen ausgewählte Operatoren, unter anderem gleich (=) und ungleich (!=) zur Verfügung.

Nach Abgabe der Aufgabe erhält der Teilnehmer eine Übersicht mit den Bewertungsinformationen und die für ihn passenden Feedback-Inhalte werden angezeigt.
Bitte beachten Sie, dass Sie in der Konfiguration der Testdurchführung steuern können, welche Auswertungsinformationen dem Teilnehmer angezeigt werden sollen.

Manuelles Feedback

Feedback vom Teilnehmer zum Tutor

Für alle Aufgaben kann der Autor Kommentare auf Aufgabenebene zulassen. Aufgaben, für die Kommentare zugelassen sind, können durch den Kandidat kommentiert werden. Dadurch wird ein Feedback vom Kandidat zum Tutor und/oder Bewerter ermöglicht.

Feedback vom Tutor zum Teilnehmer

Der Bewerter kann Aufgaben im Bewertungswerkzeug kommentieren und auf diese Weise ein nachträgliches Feedback zur Aufgabenlösung hinterlegen. Dies gilt für alle Aufgaben, unabhängig davon ob sie manuell oder automatisch bewertet werden. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt "Manuelle Bewertung".