Zum Ende der Metadaten springen
Zum Anfang der Metadaten

Inhalt

 

 

Ergebniseinsicht für den Teilnehmer

Der Teilnehmer kann, insofern es vom Betreuer freigegeben wurde, seine Testergebnisse und ggf. -bewertungen nach dem Testdurchlauf einsehen. In OPAL kann die Freigabe der Ergebniseinsicht für Teilnehmer auch datums-, gruppen- oder bewertungsabhängig erfolgen.

Neben einer abschließenden Ergebniseinsicht, können dem Teilnehmer auch während des Testdurchführung Auswertungsdaten freigeschalten werden. Entsprechend dem gewünschten Szenario können mit Hilfe der Testkonfiguration, neben individuellen Feedbackinhalten bspw. die Punkte, die Richtig/Falsch-Anzeige sowie die korrekte Lösung sichtbar geschalten werden.

Ergebniseinsicht für den Betreuer

Für Test- und Prüfungsszenarien kann der Betreuer eine übersichtliche Gesamtauswertung für alle Teilnehmer, sowie die detaillierten Ergebniseinsicht für den einzelnen Teilnehmer einsehen. Darüber hinaus ist eine Bewertungsfunktion integriert, welche die Nachkorrektur und für offene Fragenformate (u.a. Freitext und Upload) die manuelle Bewertung ermöglicht.

Teilnehmer-Kommentare einsehen

In den Ergebniseinsichten sind die Kommentare einsehbar, welche durch den Teilnehmer während des Testdurchlaufs für einzelne Aufgaben eingegeben wurden. Die Kommentarfunktion für den Teilnehmer ist konfigurierbar.

 

Variablen-Belegung einsehen

Wurden in den Aufgabeninhalten Variablen verwendet, kann für den jeweiligen Testdurchlauf des Teilnehmers die Variablenbelegung eingesehen werden. Dies ermöglicht für den Betreuer und Bewerter eine detaillierte Aufgaben- und Auswertungsanalyse.
Die Anzeige kann zur verbesserten Übersicht ein- und ausgeklappt werden.

Es werden alle Variablen angezeigt, die durch den Autor definiert wurden. Die Ansicht entspricht der Anzeige und Definition im ONYX Editor. Es wird der Variablenname, der Typ der Variable und der für den jeweiligen Testdurchlauf des Teilnehmers ermittelte Variablen-Wert angezeigt.

MAXIMA-Ausgaben einsehen

Wurde MAXIMA für die Berechnungen für Variablen oder für Formelvergleiche genutzt, können für den jeweiligen Testdurchlauf des Teilnehmers alle MAXIMA-Ausgaben eingesehen werden. Dies ermöglicht für den Betreuer und Bewerter eine detaillierte Aufgaben- und Auswertungsanalyse.
Die Anzeige kann zur verbesserten Übersicht ein- und ausgeklappt werden.

Es werden alle MAXIMA-Ausgaben angezeigt. Folgende Angaben können aus den MAXIMA-Ausgaben entnommen werden:

ZeitstempelDer Zeitstempel gibt an, zu welcher Zeit die MAXIMA-Ausgabe erzeugt wurde.
Art der AusgabeMit der Kennzeichnung INFO / ERROR ist ersichtlich, um welche Art von MAXIMA-Ausgabe es sich handelt. MAXIMA-Fehler sind farblich markiert, um eine schnelle Problem-Analyse zu ermöglichen.
Aufgabenprozess

Mit der Kennzeichnung TP / RP ist ersichtlich, in welchem Aufgabenschritt die MAXIMA-Ausgabe erzeugt wurde.

  • TP (Template Processing): Während der Aufgaben-Initialisierung inkl. der Variablen-Belegung.
  • RP (Response Processing): Während der Aufgaben-Auswertung auf Basis der Teilnehmerantworten.
Angaben zum ausführenden
MAXIMA-Prozess

Für jede MAXIMA-Ausgabe kann eingesehen werden, durch welchen MAXIMA-Thread die Anfrage bearbeitet wurde und durch Ausgabe der Nummer, um die wievielte Anfrage an diesen Thread es sich gehandelt hat.
ONYX erzeugt für die Verarbeitung von MAXIMA-Anfragen einen Pool aus MAXIMA-Prozessen (Threads). Jeder MAXIMA Prozess verarbeitet eine definierte Anzahl von MAXIMA-Anfragen, bevor der Thread neu initialisiert wird. Alle Anfragen werden mindestens an zwei MAXIMA-Prozesse gestellt. Kommt es zu abweichende Rückmeldungen, werden die Prozesse neu initialisiert und die MAXIMA Anfrage ein zweites Mal erneut gestellt.

BearbeitungszeitDie Bearbeitungszeit gibt an, wie lange die Bearbeitung der Anfrage in MAXIMA und wie lange die Anfrage in ONYX insgesamt benötigt hat. Die Angabe erfolgt in Millisekunden (ms).
MAXIMA-AnfrageFür jede MAXIMA-Ausgabe wird der an MAXIMA übermittelte Ausdruck angezeigt.
MAXIMA-RückgabeFür jede MAXIMA-Ausgabe wird der von MAXIMA zurückgegebene Wert angezeigt. Entsprechend des notwendigen Datentyps wird dieser Rückgabewert von ONYX ggf. verarbeitet. So wird beispielsweise für einen einfachen Formelvergleich (Richtig/Falsch) ein boolscher Rückgabewert erwartet und die MAXIMA-Rückgabe entsprechend verarbeitet.

Nutzen Sie für Formelvergleiche die Validierungsoption für den Test-Teilnehmer. Auf diese Weise vermeiden Sie Syntax-Fehler in den Teilnehmer-Eingaben.

Anzeige von Systemfehlern

Für die Auswertung der Teilnehmer-Antwort können in verschiedenen Aufgabenformaten externe Programme (bspw. MAXIMA für Variablen oder für Formelvergleiche; Pattern-Bibliothek für Reguläre Ausdrücke) genutzt werden. Liefern externe Programme keine Antwort, wird eine entsprechende Warnung zur Prüfung der Auswertung angezeigt. Die Warnmeldung wird in allen Bewertungs- und Ergebniseinsichten angezeigt.

Als Betreuer können Sie auf diese Weise von der Gesamtauswertung direkt zu betroffenen Teilnehmern und der betroffenen Aufgabe springen. In den Bewertungsansichten können Sie die angezeigte Aufgabe, sowie die eingegebene Teilnehmerantwort nachvollziehen und wenn notwendig eine Manuelle Nachbewertung vornehmen.

Für die betroffene Aufgabe wird eine detaillierte Fehlermeldung angezeigt.

 

Ein TimeOut-Fehler in externen Programmen kann verschiedene Ursachen haben. Folgende Ursachen sind beispielsweise möglich:

  • Langlaufende (fehlerhafte) Systemanfrage: Das externe System kann die Anfrage innerhalb der TimeOut-Zeit nicht verarbeiten.
  • Performance-Engpass: Das externe System reagiert innerhalb der TimeOut-Zeit nicht, ggf. da das System durch andere Anfragen ausgelastet ist.
  • Fehler im Systembetrieb: Das externe System ist aktuell nicht erreichbar.

 

 

  • Keine Stichwörter