Zum Ende der Metadaten springen
Zum Anfang der Metadaten

Um den gesetzlichen Rahmenbedingungen gerecht zu werden, müssen alle bereits online zur Verfügung gestellten Dateien überprüft werden. Sie sind entsprechend der aktuellen Regelungen inhaltlich zu untersuchen und zu bewerten. Anschließend sind sie nachzubessern bzw. zunächst für den Kursadministrator einzuschränken oder im Zweifel zu löschen.

Die Lernplattform bietet Ihnen verschiedene Möglichkeiten, lizenzrechtlich nicht bewertete Dateien oder Kurse einzuschränken. Die Wichtigsten sind hier noch einmal zusammengefasst:

Inhalt

 

 

Dateien aus einem Kursbaustein vom Typ Ordner in einen abgeschlossenen Ablagebereich verschieben

Sie können in der Lernplattform Speicherbereiche in Kursen einrichten, auf die Sie nur selbst bzw. weitere Kursadministratoren zugreifen können.

Zielstellung: Sie separieren zu prüfende Dateien in der Lernplattform und überarbeiten diese dann Schritt für Schritt. Später stellen Sie die "bereinigten" Dateien dann wieder Ihren Studenten zur Verfügung.

Wie gehen Sie vor?

  1. Öffnen Sie den Kurs und starten Sie den Kurseditor.
  2. Rufen Sie den Ablageordner des Kurses auf.
  3. Legen Sie sich einen neuen Unterordner an.
  4. verschieben Sie ggf. problematische Dateien aus den Kursbausteinen Ordner einfach in den neuen Unterordner.
  5. Sie brauchen den Kurs nicht zu publizieren, diese Änderungen werden sofort wirksam.

In einem kurzen Screencast zeigen wir Ihnen dieses Vorgehen.

Mehr zum Thema Kurs.

Dateien auf den lokalen Rechner herunterladen und löschen

Die Lernplattform erlaubt es Ihnen, mehrere Dateien in einem Arbeitsgang auf Ihre lokale Festplatte zu laden.

Zielstellung: Sie laden zu überarbeitende Dateien auf Ihren lokalen Rechner, um diese dann in Ruhe weiter zu bearbeiten.

Wie gehen Sie vor?

  1. Öffnen Sie den Kurs und starten Sie den Kurseditor.
  2. Rufen Sie den Ablageordner auf.
  3. Gehen Sie ggf. in den Unterordner, in dem die zu bearbeitenden Daten einsortiert sind.
  4. Markieren Sie die Dateien, die sie in einem Schritt herunterladen wollen.
  5. "Zip"-en Sie diese Dateien, dh. stellen Sie ein Paket aus den Einzeldateien zusammen.
  6. Laden Sie das zip-Paket herunter.
  7. Sie können nun die Dateien in dem Ablageordner löschen.
  8. Auf Ihrem Rechner können Sie das Paket dann auf übliche Weise auspacken und die Dateien weiterverarbeiten. 

Das klingt komplizierter als es ist. In einem kurzen Screencast zeigen wir Ihnen die Schritte.

Mehr zum Thema Ordner.

Kursbausteine für Lernende sperren

Zielstellung: Sie haben in einem Kursbaustein viele Dokumente, die sie für die Lernenden nicht mehr bereitstellen wollen oder dürfen. Hierzu wollen Sie den kompletten Kursbaustein sperren.

Wie gehen Sie vor?

  1. Öffnen Sie den Kurs.
  2. Starten Sie den Kurseditor.
  3. Wählen Sie den Kursbaustein, den Sie sperren wollen, in der Kursnavigation auf der linken Seite aus.
  4. Sie bekommen nun die Konfigurationsmasken für diesen Kursbaustein in der Mitte des Fensters angezeigt.
  5. Klicken Sie den Tab Sichtbarkeit an.
  6. Jetzt klicken Sie die erste Checkbox Für Lernende gesperrt an.
  7. Sie müssen anschließend den Kurs noch wie gewohnt publizieren. Hierzu verwenden Sie die gleichnamige Funktion in dem Menü Editorwerkzeuge auf der rechten Bildschirmseite.
  8. Sie haben Ihr Ziel erreicht: Der Kursbaustein ist nun für Lernende im Kurs nicht mehr zu sehen.

Natürlich haben wir für Sie diesen Arbeitsablauf auch noch einmal live in einem Screencast erläutert.

Mehr zum Thema der Kursbausteinfunktionen.

Kurse auf Kursverantwortliche einschränken ("B") und Verantwortliche verwalten

Zielstellung: Sie haben Kurse, die Sie derzeit nicht in der Lehre einsetzen. Die wollen Sie natürlich für andere sperren.

Wie gehen Sie vor?

  1. Öffnen Sie den Kurs.
  2. Wählen Sie bei den Kurswerkzeugen oben in der Mitte die rechte Schaltfläche mit dem Pfeil nach unten.
  3. In dem Menü klicken Sie auf Details und Einstellungen. Sie werden nun auf die Detailseite des Kurses weitergeleitet.
  4. Im Menü Lernressource auf der rechten Seite wählen Sie nun den Eintrag Einstellungen ändern aus.
  5. Jetzt klicken Sie unter der Option Zugriff haben den obersten Punkt Nur Verantwortliche dieser Lernressource an.
  6. Speichern Sie diese Einstellung.
  7. Sie können nun den Dialog mit dem Kreuz oben rechts schließen. Die Detailseite schließen Sie über den Button Schließen, ebenfalls auf der rechten Seite oben.

Damit Sie diese Arbeitsschritte auch noch einmal schnell erfassen können, stellen wir Ihnen auch hierzu einen kleinen Screencast bereit.

Weitere Informationen zur Detailseite

Kurse exportieren und löschen

Zielstellung: Sie haben Kurse in der Lernplattform die erfolgreich durchgeführt wurden, nun aber nicht mehr online benötigt werden. Sie wollen die Kurse offline archivieren und anschließend löschen.

Wie gehen Sie vor?

  1. Öffnen Sie den Kurs.
  2. Wählen Sie bei den Kurswerkzeugen oben in der Mitte die rechte Schaltfläche mit dem Pfeil nach unten.
  3. In dem Menü klicken Sie auf Details und Einstellungen. Sie werden nun auf die Detailseite des Kurses weitergeleitet.
  4. Im Menü Lernressource auf der rechten Seite wählen Sie nun den Eintrag Exportieren aus.
  5. Jetzt haben Sie die Möglichkeit, unter verschiedenen Exportvarianten zu wählen. Wenn Sie alle Daten zum Kurs, also Inhalte und Beiträge / Ergebnisse der Teilnehmer,  sichern wollen, dann wählen Sie einfach die zweite Option Kurs mit Verlaufsdaten aus.
  6. Je nachdem, wie groß der Kurs ist und wie lange er in Benutzung war, benötigt die Lernplattform durchaus auch eine längere Zeit, um alle Informationen zum Kurs zusammenzusuchen. Die gesammelten Informationen werden in ein zip-Archiv gepackt und Ihnen anschließend zum Download angeboten.
  7. Verwahren Sie dieses Archiv im Sinne eines Backups gut, Sie können es bei Bedarf später wieder in die Lernplattform importieren.
  8. Sie können den Kurs nun löschen. Verwenden Sie hierzu auf der noch offenen Detailseite einfach die Funktion Löschen.

Grundsätzlich haben Sie nun erfolgreich Ihren Kurs gelöscht. Die Lernplattform bietet aber eine Papierkorbfunktion zur Sicherheit an, mit der gelöschte Kurse innerhalb von 90 Tagen wieder hergestellt werden können. Danach werden diese automatisch gelöscht. Sie müssen also, wenn Sie den Kurs sofort vollständig aus der Lernplattform entfernen wollen, noch folgende Schritte gehen:

  1. Gehen Sie in den Tab Lehren & Lernen.
  2. Klicken Sie links in der Navigationsleiste auf den Eintrag Meine Kurse.
  3. Sie sehen rechts oben einen Button Meine Einträge öffnen. Klicken Sie auf diesen Button.
  4. In der linken Navigationsleiste finden Sie jetzt die Gelöschten Inhalte. Wählen Sie diesen Eintrag.
  5. Sie sehen eine Tabelle mit den von Ihnen im Papierkorb liegenden Lernressourcen. Ihr Kurs sollte sich darunter befinden. Rechts in dieser Tabelle finden Sie nun die Funktion Endgültig löschen. Wenn Sie darauf klicken, dann wird Ihr Kurs unwiderruflich aus der Lernplattform entfernt.

Auch dieser Ablauf klingt zunächst komplizierter als er ist. Damit Sie die Arbeitsschritte noch einmal schnell erfassen können, haben wir für Sie einen kurzen Screencast bereitgestellt.

Weitere Informationen zum exportieren und löschen.

Verbindung von Kurs und Ressourcenordner auflösen

Zielstellung: Sie haben für die Bereitstellung von Dateien in mehreren Kursen einen zentralen Ressourcenordner in der Lernplattform verwendet. Sie wollen nun die Verbindung zwischen dem Ressourcenordner und den Kursen auflösen, um die Bereitstellung der Dateien zunächst zu unterbinden.

Wie gehen Sie vor?

  1. Voraussetzungen: Sie sind selbst Verantwortlicher des Ressourcenordners und der Kurse für die Sie die folgenden Einstellungen vornehmen wollen.
  2. Wählen Sie den Ressourcenordner, dessen Verknüpfungen zu Kursen gelöscht werden sollen. Wichtig: Sie müssen Verantwortlicher dieses Ressourcenordners sein.
  3. Öffnen Sie die Detailseite des Ressourcenordners.
  4. Scrollen Sie an das Ende der Detailseite und öffnen Sie den Link Zusatzinformationen (nur für Verantwortliche sichtbar).
  5. Hier bekommen Sie eine Übersicht über die Kurse, die mit diesem Ressourcenordner verbunden sind.
  6. Kopieren Sie die angegebene Kurs-ID des verbundenen Kurses in die Zwischenablage, zu dem Sie die Verbindung aufheben wollen.
  7. Schließen Sie die Detailseite des Ressourcenordners wieder.
  8. Fügen Sie die Kurs-ID in das Suchfeld oben rechts ein und starten Sie die Suche.
  9. Öffnen Sie den Kurs, der Ihnen im Suchergebnis angezeigt wurde.
  10. Öffnen Sie die Detailseite des Kurses.
  11. Wählen Sie jetzt auf der rechten Seite die Funktion Einstellungen ändern.
  12. Wechseln Sie im Einstellungen-Fenster auf den Tab Ressourcenordner.
  13. Sie können nun mit dem Button Zuordnung löschen die Verbindung zwischen dem Ressourcenordner und dem Kurs aufheben.

Damit Sie diese Schritte auch noch einmal schnell "live" nachvollziehen können, haben wir sie in einem kurzen Screencast zusammengefasst.

Weitere Informationen zur Lernressource vom Typ Ressourcenordner.

Ressourcenordner nur auf Verantwortliche einschränken

Zielstellung: Sie stellen zentrale Lernressourcen vom Typ Ressourcenordner bereit und wollen diese jetzt nur für sich selbst bzw. deren benannte Verantwortliche einschränken.

Wie gehen Sie vor?

Nutzen Sie hierzu analog den Arbeitsablauf Kurse auf Kursverantwortliche einschränken ("B") und Verantwortliche verwalten, so wie er in einem vorherigen Abschnitt beschrieben ist.

Zentrale Verwaltung von Dateien im lokalen Datei-Explorer

Zielstellung: Sie wollen eine Übersicht über Dateien in Kursen und Gruppen in Ihrem Datei-Explorer bekommen und diese Dateien ggf. auch gleich bearbeiten, vergleichbar mit einem Netzlaufwerk.

Wie gehen Sie vor?

Sie können hierzu einen parallelen Zugang zur Lernplattform auf der Basis der Technologie WebDAV (Web-based Distributed Authoring and Versioning) verwenden und die Lernplattform wie ein lokales Laufwerk in Ihren Dateibrowser einbinden. Wir erläutern das Vorgehen hier für ein Windows 10-Betriebssystem:

  1. Loggen Sie sich in der Lernplattform ein.
  2. Rufen Sie in der Startseite über den kleinen Button mit dem Pfeil nach unten neben Ihrem Namen rechts oben das Menü Einstellungen auf.
  3. Klicken Sie auf den Tab WebDAV-Zugang.
    1. Vergeben Sie ein Passwort für den WebDAV-Zugang über die Eingabefelder WebDAV-Passwort und WebDAV-Passwort bestätigen.
    2. Kopieren Sie den Link https://bildungsportal.sachsen.de/opal/webdav aus der letzten Zeile in der Infobox in Ihre Zwischenablage (Strg+C).
  4. Rufen Sie Ihren lokalen Datei-Exlorer auf.
  5. Klicken Sie im Navigationsbaum auf der linken Seite des Dateiexplorers mit der rechten Maustaste auf den Eintrag Netzwerk.
  6. Wählen Sie im Kontextmenü den Eintrag Netzlaufwerk verbinden....
  7. Jetzt können Sie bei Bedarf einen Laufwerksbuchstaben für die Einbindung der Lernplattform auswählen.
  8. Fügen Sie im Eingabefeld Ordner mit Strg+V den vorhin kopierten Link https://bildungsportal.sachsen.de/opal/webdav ein.
  9. Wollen Sie dieses Laufwerk immer verfügbar haben, so können Sie dies über die Checkbox Verbindung bei Anmeldung wiederherstellen erzwingen.
  10. Bestätigen Sie diesen Dialog mit dem Button Fertigstellen.
  11. Sie werden nun zur Eingabe Ihres Benutzernamens und Ihres Passwortes aufgefordert. Achten Sie bitte darauf, dass Sie Ihren Benutzernamen vollständig, also in der Form "Account@meine.hochschule.de" eingeben. Anschließend tragen Sie das vorhin vergebene WebDAV-Passwort ein und bestätigen diese Eingabe.
  12. Sie sind am Ziel angekommen: Sie finden nun in Ihrem Datei-Explorer ein neues Verzeichnis, in dem Sie die Dateien in der Lernplattform wie auf einer lokalen Festplatte oder einem Netzlaufwerk verwalten können.

Auch diesen Arbeitsablauf zeigen wir Ihnen noch einmal in einem Screencast.

Weitere Informationen zu WebDAV.

 

Weitere wichtige Hinweise

Wollen Sie Dateien in neuen Kursen zur Verfügung stellen, so können Sie nach dem Handlungsleitfaden für die Bereitstellung von Dateien vorgehen.

Es gibt weitere Kursbausteintypen, in die ebenfalls Dateien hochgeladen werden können. Deshalb ist es wichtig, dass Sie Ihre Kurse noch einmal im Detail durchgehen. Bitte prüfen Sie vor allem auch die folgenden Kursbausteine:

  • Aufgaben: Hier werden Dateien in Aufgabenstellungen, Antworten, Beispiellösungen und Rückantworten genutzt.
  • Foren: Es ist möglich, an Forenbeiträge Dateien anzuhängen.
  • Wiki: Einerseits können in Wikiseiten selbst Dateien bereitgestellt werden, andererseits gibt es zu jeder Wikiseite ein Forum, indem an den Beiträgen ebenfalls Dateianhänge geknüpft sein können.
  • Themenvergabe: Durch die zu vergebenden Themen können ebenfalls Dateien hochgeladen werden.

Die Funktion Kurs beenden führt nicht dazu, dass der Kurs für Benutzer unsichtbar geschaltet wird. Sie ist also für das Verstecken von Kursen nicht verwendbar.