Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata


Bereich Prüfung im Tab Berichtsheft

Funktion für folgende Rolle

  • Auszubildende


Mit dem Online-Berichtsheft haben Sie die Möglichkeit, Ihr Berichtsheft Ihrer zuständigen Kammer direkt auf elektronischem Wege zu übermitteln, ohne es ausdrucken zu müssen. Dafür sollten Sie Ihr Berichtsheft, wie unter Den Ausbildungsnachweis drucken beschrieben, in eine PDF-Datei umwandeln. Um alle notwendigen Einstellungen für die Vorlage zur Prüfung vorzunehmen, wechseln Sie in den Bereich Prüfung im Tab Berichtsheft.

Im ersten Abschnitt des Prüfungsbereiches sehen Sie welche Arten der Übermittlung von Ihrer zuständigen Kammer unterstützt werden. Grundsätzlich stehen drei elektronische Übermittlungsoptionen zur Auswahl (Option A bis C) sowie die Option, die PDF-Datei auf einem USB-Stick zur Prüfung mitzubringen (Option D). Empfohlen wird in jedem Fall, als erstes das Berichtsheft (in Form einer PDF-Datei) auf der Prüfungsseite des Online-Berichtsheftes zu hinterlegen. Durch Aktivieren des Auswahlkästchens vor der entsprechenden Datei und einem Mausklick auf die Schaltfläche Berichtsheft auswählen, wird das Berichtsheft für alle weiteren Aktionen hinterlegt.

Es stehen Ihnen hier nur im System erstellte Berichtshefte zur Auswahl zur Verfügung.


Ansicht Berichtsheft auswählen


Sie können jederzeit ein neues Berichtsheft auswählen und damit das alte ersetzen. Nicht mehr benötigte Berichtshefte in der Auswahlliste können Sie mit einem Klick auf den Button Löschen aus Ihrer Dokumentenablage entfernen.

Hinweis

Wenn Sie noch keine Kammer hinterlegt haben, dann können Sie dies in den Einstellungen im Bereich Profildaten jederzeit nachholen (mehr dazu auf der Seite Einstellungen).


Elektronische Übermittlungsoptionen

In diesem Abschnitt werden nun die drei Optionen vorgestellt, die zur elektronischen Übermittlung zur Verfügung stehen. Welche dieser Optionen auf Sie zutrifft, wird Ihnen von Ihrer zuständigen Kammer normalerweise vor einer Prüfung mitgeteilt. Alternativ können Sie ebenfalls in der blauen Liste am Anfang der Prüfungsseite in Ihrem Online-Berichtsheft sehen, welche Optionen durch Ihre zuständige Kammer unterstützt werden.

Folgende elektronische Übermittlungsoptionen stehen zur Auswahl:

Option ABei der Option A bekommen Sie von Ihrer zuständigen Kammer vor der anstehenden Prüfung eine Auszubildenden- und eine Prüfungsnummer mitgeteilt. Diese tragen Sie dann in den folgenden Feldern ein und klicken auf Speichern. Damit kann Ihre zuständige Kammer Ihr Berichtsheft eigenständig mittels dieser beiden Nummern abrufen.

Abschnitt zur Eingabe einer übermittelten Auszubildenden- und Prüfungsnummer

Option BBei der Option B bekommen Sie einen Zugriffscode von Ihrer zuständigen Kammer mitgeteilt. Diesen tragen Sie dann in das dafür vorgesehene Feld ein und klicken auf Speichern. Es besteht aber auch die Möglichkeit, dass Ihre Kammer einen Zugriffscode von Ihnen möchte. In diesem Fall klicken Sie auf das Feld Zugriffscode generieren und anschließend auf Speichern. Ihre Kammer kann nun mit den von Ihnen erfassten Daten auf die freigegebene Datei zugreifen.

Abschnitt zum Generieren eines Zugriffscodes für die zuständige Kammer

Option CBei der Option C hat Ihre zuständige Kammer eine E-Mail-Adresse im System hinterlegt. Sobald Sie auf das Feld Berichtsheft als Mail versenden klicken, wird Ihr hinterlegtes Berichtsheft an diese E-Mail-Adresse versandt.

Abschnitt zum Versenden der hinterlegten Berichtsheft-PDF-Datei per Mail

Überprüfen Sie Ihr Berichtsheft vor dem Hinterlegen auf Aktualität und Vollständigkeit. Ihre umgewandelten Berichtshefte finden Sie in Ihrer Dokumentenablage (mehr dazu auf der Seite Die Dokumentenablage).