Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata


Bereich Ausbildungsordnungen im Tab Einstellungen


In diesem Bereich können Sie die hinterlegten Ausbildungsordnungen einsehen und bei Bedarf unternehmensspezifische Kopien erstellen, welche inhaltlich erweitert werden können. Außerdem besteht die Möglichkeit, neue Ausbildungsrahmenpläne (Betrieb) und Rahmenlehrpläne (Schule) anzulegen.

Funktion für folgende Rolle

  • Ausbildungsleiter
Seiteninhalt



Neue Ausbildungsordnung erstellen

Um eine neue Ausbildungsordnung zu erstellen, gehen Sie wie folgt vor:

1

Wählen Sie zunächst den gewünschten Beruf aus der Liste, für den eine neue Ausbildungsordnung erstellt werden soll.

Die Auswahl eines Ausbildungsberufs ist erforderlich, um auf das Konfigurationsmenü zuzugreifen. Sind bereits Ausbildungsordnungen erstellt worden, werden diese nach Auswahl des Berufs direkt in einer Übersicht dargestellt.

Beruf auswählen

2Um eine neue Ausbildungsordnung zu erstellen, klicken Sie auf die Schaltfläche Neu.

Neue Ausbildungsordnung erstellen

3

Es öffnet sich ein Editor, in dem spezifische Einstellungen für die Ausbildungsordnung festgelegt werden können.

Geben Sie hier einen Namen für die Ausbildungsordnung ein und spezifizieren Sie, ob es sich um einen Ausbildungsrahmenplan oder Rahmenlehrplan handelt.

Über die Option Hinterlegte Zeiten (in Wochen) ohne Abzug als Soll-Zeiten im Entwicklungsstand nutzen kann zudem konfiguriert werden, ob die hinterlegten Zeiten im Entwicklungsportfolio als Brutto- oder Netto-Zeiten angezeigt werden.

Ein Stunden-Abzug (brutto) erfolgt generell nur bei Ausbildungsrahmenplänen (Betrieb), da sich die Auszubildenden während Ihrer Ausbildung nicht ausschließlich im Betrieb aufhalten (Berufsschule, etc.) sowie Krankheits- und Urlaubstage beantragt werden können.

In Rahmenlehrplänen festgelegte Stunden werden ungeachtet Ihrer Einstellungen immer eins zu eins (netto) im Entwicklungsstand abgebildet.

Zunächst einmal wird die Stundenanzahl einer Woche durch die von den Auszubildenden in den Nutzereinstellungen hinterlegte Wochenarbeitszeit definiert (mehr dazu unter Einstellungen). Die im Entwicklungsstand angezeigten Sollstunden werden dann im Verhältnis zu den angegebenen Wochenstunden abgebildet. Dafür werden die für jede Qualifikation zu erbringenden Wochen hinsichtlich der eingestellten Wochenarbeitszeit in Stunden umgerechnet.

Wenn die Zeit als Brutto-Zeit hinterlegt ist, werden pauschal ca. 37,5% der hinterlegten Praxiszeit für die Zeiten in der Berufsschule und für Urlaub abgezogen.

Steht eine Qualifikation beispielsweise mit 2 Wochen im Ausbildungsrahmenplan, so entspricht dies bei einer normalen 40h-Woche insgesamt 80h. Ist der Ausbildungsrahmenplan auf brutto eingestellt, werden im Entwicklungsstand nach Abzug der 37,5% also nur noch 50h angezeigt. Ist der Ausbildungsrahmenplan jedoch auf netto eingestellt, werden die vollen 80h angezeigt.

Bei einer 30h-Woche würde eine Qualifikation für die 2 Wochen im Ausbildungsrahmenplan angedacht sind demnach 60h entsprechen. Ist der Ausbildungsrahmenplan auf brutto eingestellt, werden im Entwicklungsstand nach Abzug der 37,5% in diesem Fall noch 37,5h angezeigt. Ist der Ausbildungsrahmenplan hingegen auf netto eingestellt, werden wieder die vollen 60h angezeigt.

4Speichern Sie anschließend Ihre Eingaben.
5

Nach dem Speichern wird die erstellte Ausbildungsordnung für den gewählten Beruf in der Übersicht angezeigt und kann nach Bedarf bearbeitet werden. Markieren Sie dazu die Checkbox vor der zu bearbeitenden Ausbildungsordnung und klicken Sie auf:

  • die Schaltfläche Auswählen, um Qualifikationen zur Ausbildungsordnung hinzuzufügen
  • die Schaltfläche Bearbeiten, um Ihre Eingaben zur Ausbildungsordnung anzupassen
  • die Schaltfläche Löschen, um die Ausbildungsordnung wieder zu entfernen
  • die Schaltfläche Kopieren, um eine Kopie der Ausbildungsordnung zu erstellen

Interne Ausbildungsordnungen sind nicht bearbeitbar. Kopieren Sie in diesem Fall zunächst die betreffende Ausbildungsordnung und nehmen Sie die Änderungen anschließend an der Kopie vor. Sollen dennoch Korrekturen direkt an internen Ausbildungsordnungen vorgenommen werden, so wenden Sie sich bitte an den BLok-Support.

Über die Schaltfläche Neu können weitere Ausbildungsordnungen für den jeweiligen Ausbildungsberuf angelegt werden.

Optionen zur Bearbeitung von Ausbildungsordnungen


Qualifikationen erfassen

Zu einer neu erstellten Ausbildungsordnung können ganz einfach Qualifikationen hinzugefügt werden. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

1

Wählen Sie die gewünschte Ausbildungsordnung durch Markieren der Checkbox und klicken Sie auf die Schaltfläche Auswählen.

Qualifikation hinzufügen

2In der Qualifikationsübersicht im unteren Bereich können nun die einzelnen Qualifikationen erfasst werden. Klicken Sie dazu auf den Button Neu.
3

In den angebotenen Eingabefeldern können Sie nun eine Nummerierung und Bezeichnung für die Qualifikation eintragen sowie die zu erbringenden Wochen bis zur und nach der Zwischenprüfung festlegen.

Die Sortierung erfolgt der Größe nach von der kleinsten Zahl beginnend. Dementsprechend können Sie hier beliebige Zahlen nutzen. Es empfiehlt sich aber in Zehner- oder Hunderter-Schritten zu sortieren, damit Sie Qualifikationen bei Bedarf ohne Schwierigkeiten umsortieren können.

Pflichtfelder sind mit einem gelben Stern gekennzeichnet.

4Bestätigen Sie Ihre Eingaben mit Speichern.
5

Nach dem Speichern wird die für die gewählte Ausbildungsordnung erstellte Qualifikation in der Übersicht angezeigt und kann nach Bedarf bearbeitet werden. Markieren Sie dazu die Checkbox vor der zu bearbeitenden Qualifikation und klicken Sie auf:

  • die Schaltfläche Auswählen, um Tooltip-Infotexte zur Qualifikation zu hinterlegen

Bei internen Ausbildungsordnungen können die Tooltip-Infotexte der Qualifikationen nur eingesehen, jedoch nicht ergänzt oder bearbeitet werden.

  • die Schaltfläche Bearbeiten, um Ihre Eingaben zur Qualifikation anzupassen
  • die Schaltfläche Löschen, um die Qualifikation wieder zu entfernen

Über die Schaltfläche Neu können weitere Qualifikationen hinzugefügt werden.

Optionen zur Bearbeitung von Qualifikationen


Qualifikationen strukturieren

Einzelne Qualifikationen können mit Hilfe von Überschriften strukturiert und zeitlich summiert werden.

Überschrift in der Qualifikationsübersicht


Um eine Überschrift zu erzeugen, gehen Sie wie folgt vor:

1Klicken Sie in der Qualifikationsübersicht im unteren Bereich auf den Button Neu.

Neuen Qualifikationseintrag anlegen

2

In den angebotenen Eingabefeldern können Sie wie bei einer Qualifikation die Sortierung und Nummerierung eintragen. Im Feld Bezeichnung für die Qualifikation tragen Sie den Text der Überschrift ein. Aktivieren Sie anschließend die Checkbox Überschrift.

Daraufhin werden nicht benötigte Felder ausgeblendet und stattdessen das Feld Summe über Sortierbereich angezeigt. Hier können Sie optional einen Sortierbereich angeben, dessen Zeit in der Qualifikationsübersicht summiert werden soll.

Qualifikation als Überschrift markieren

Infotexte hinzufügen

Zu einer neu erfassten Qualifikation können ganz einfach Infotexte hinzugefügt werden. Diese werden dann im Entwicklungsportfolio als Tooltip (Pop-up Fenster mit zusätzlichen Beschreibungen) angezeigt. Um Infotexte für Qualifikationen zu hinterlegen, gehen Sie wie folgt vor:

1Wählen Sie zunächst die gewünschte Ausbildungsordnung durch Markieren der Checkbox und klicken Sie auf die Schaltfläche Auswählen.

Infotext hinzufügen

2Es erscheint eine Übersicht über alle für diese Ausbildungsordnung erfassten Qualifikationen. Wählen Sie die Qualifikation, für die Infortexte hinterlegt werden sollen, durch Markieren der Checkbox und klicken Sie auf die Schaltfläche Auswählen.
3Unter der Qualifikationsübersicht können nun die einzelnen Infotexte erfasst werden. Klicken Sie dazu auf die Schaltfläche Neu.
4

In dem daraufhin angebotenen Eingabefeld können Sie einen Infotext für die Qualifikation eintragen, der diese genauer beschreibt.

Pflichtfelder sind mit einem gelben Stern gekennzeichnet.

5Bestätigen Sie Ihre Eingaben mit Speichern.
6

Nach dem Speichern wird der für die gewählte Qualifikation erstellte Infotext in der Übersicht angezeigt und kann nach Bedarf bearbeitet werden. Markieren Sie dazu die Checkbox vor dem zu bearbeitenden Infotext und klicken Sie auf:

  • die Schaltfläche Bearbeiten, um den Infotext zur Qualifikation anzupassen
  • die Schaltfläche Löschen, um den Infotext wieder zu entfernen

Über die Schaltfläche Neu können weitere Infotexte hinzugefügt werden.

Optionen zur Bearbeitung von Infotexten

7

Die Infotexte der Qualifikationen können im Entwicklungsportfolio für alle Nutzerrollen angezeigt werden, indem die jeweiligen Nutzer mit der Maus über das Fragezeichen-Symbol neben der entsprechenden schulischen oder betrieblichen Qualifikation fahren.

Weitere Informationen zum Entwicklungsportfolio finden Sie unter Das Entwicklungsportfolio.

Infotext zu einer Qualifikation im Entwicklungsportfolio